Die Generation Y

Hier möchten wir Ihnen gerne die Generation Y näher vorstellen.

Generation Y (kurz Gen Y oder Generation Me) wurde im Zeitraum von ungefähr 1980 bis 1999 geboren. Je nach Quelle wird diese Generation auch als Millennials bezeichnet. Sie ist die erste Generation der Digital Natives.

Die Generation Y (Englisch: Why?) ist bekannt dafür, Althergebrachtes in Frage und die Arbeitswelt auf den Kopf zu stellen. Ihre Mitglieder haben größtenteils einen akademischen Hintergrund. Sie können von ihren potenziellen Arbeitgebern mehr fordern, da sie bedingt durch den demografischen Wandel und der damit einhergehenden Abnahme junger Altersgruppen weniger Mitbewerber haben. Die Generation Y hat bestimmte Vorstellungen von Arbeitsbedingungen, die zunehmend den Arbeitsalltag beeinflussen. Dabei geht es vor allem das Infragestellen von starren Hierarchien und um Selbstbestimmung: Die junge, motivierte und technikaffine Generation will selbst denken und handeln und zudem eigenverantwortlich, mobil und flexibel arbeiten. Sie legt Wert auf Sinnhaftigkeit, Transparenz und Nachhaltigkeit bei der Arbeit. Eine persönliche Entfaltung durch den Job ist ihr wichtiger als Karriere im klassischen Sinne – Glück geht vor Geld. 

Fakten - key Points

Digital Natves 1.0

Die Generation Z ist in der digitalen Welt ganz einfach zu Hause. Diese Generation ist mit digitalem von Kindesbeinen aufgewachsen und das digitale bestimmt auch das tägliche Leben. Soziale Netzwerke, das Smartphone und digitale Unterhaltung sind selbstverständlich, das Internet ist vor allem für diese Generation allgegenwärtig.

Work-Life Balance

Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist wohl für kaum eine Generation so wichtig wie für diese. 

In einer Welt in der man immer erreichbar ist, ist es dieser Generation daher wichtig auch einmal "frei" zu haben.

Begriffe wie "worklife Balance" gehören hier der Vergangenheit an, da "work" und "life" einfach getrennt werden.

Social

Media

Für keine andere Generation ist das Thema Social Media so wichtig wie für diese. Jeden Tag verbringt man stundenlang Zeit auf sozialen Kanälen. Das ist der Ort wo man kommuniziert, sich unterhält und sich Inspiration holt.

Influenzier haben einen enormen Einfluss auf Mode, Essen und die gesamte Art zu leben. 

Social Media ist Bestandteil dieser Generation, vollkommen.

Flexibel aber 

Sicher

Wie stellen sich gerade junge Menschen heute die Arbeit vor und was wollen sie?

Flexibilität im Job ist heute ein wichtiger Faktor. Junge Menschen mögen es nicht eingekesselt zu sein. Dennoch gibt es immer mehr einen Ruf nach mehr Sicherheit am Arbeitsplatz und unbefristete Verträge. Gerade in einer Welt, in der sich jeden Tag sehr viel verändert, suchen junge Menschen nach sicheren Arbeitsplätzen.

Die richtige Ansprache finden

Wie erreicht man nun June Menschen und was gibt es für Tipps in der richtigen Ansprache?
  • Social Media ist eine Schlüsselfunktion
    • Kanäle wie Instagram oder Snapchat sind Schlüsselfunktionen um junge Menschen der Generation Z zu erreichen. Wichtig ist hier jedoch nicht nur der Kanal sondern auch der Inhalt. 
  • Der richtige Content
    • Der Content muss stimmen sonst bringt auch der gewählte Kanal nicht viel.Wenn man gezielt junge Menschen auf einem Kanal ansprechen möchte, dann braucht man etwas junges und dynamisches. Authenzizät ist ebenfalls ein ausschlaggebendes Element. Anstatt auch Hochglanz Imagefilmen, sollte man viel mehr auf eine gute Story bei Instagram oder auf Snapchat setzen. Die persönliche Ansprache hat hier viel mehr Macht als ein perfektproduzierter Trailer.
  • Influencer
    • Influenzier haben einen enormen Einfluss auf die Generation Z.

Zusammenfassung

Die Generation Z

Menü

Zurück zum Trainings Menü

babyboomer

Was sind die Babyboomer?

generation x

Was verbirgt sich hinter der Generation X? 

generation y

Die Generation Y und was sie antreibt.